Dominikus Grüter: Von Onlineshop und Babygeschrei am Morgen

Du bestimmt schon einmal fleißig im Online-Shop gestöbert und vielleicht sogar das ein oder andere dort bestellt, oder? Aber wer ist eigentlich dafür verantwortlich, dass im Online-Shop alles reibungslos abläuft? Die Antwort ist: Dominikus Grüter! Und hier stellt er sich jetzt den ProKilo-Blog-Interviewfragen!
 Hi! Erzähl doch mal bitte kurz, wer du bist!?

Hi! Ich bin Dominikus Grüter und bin 32 Jahre alt. Nachdem ich mein Abitur erfolgreich hinter mich gebracht hatte, studierte ich an der Uni Köln Wirtschaftsrecht.

Seit wann bist du denn bei ProKilo und was machst du hier?

Von Anfang an! 2003 habe ich neben dem Studium dabei geholfen, den ProKilo-Markt in Köln einzurichten, um dann nach der Eröffnung im Verkauf auszuhelfen. Als ich kurze Zeit später mein Diplom in der Tasche hatte, habe ich in der ProKilo-Zentrale in Köln im Verkauf angefangen. Später habe ich mich mehr und mehr mit dem Thema Onlineverkauf von Stahl, Edelstahl und Co im Zuschnitt befasst – unseren Onlineshop gibt es ja seit 2005.

Zunächst war der Onlineverkauf eher schwierig. Häufig wurde ich gefragt: „Stahl online kaufen – wer macht das denn???“ Wir haben aber immer daran geglaubt, dass es trotz der logistischen Schwierigkeiten von „unhandlichen“ Produkten möglich ist, Stahl online zu verkaufen. Im Jahr 2008 haben wir dann unseren Onlineshop komplett neu aufgesetzt und von da an wurde er auch immer besser von unseren Kunden angenommen.

Es wurden sukzessive auch mehr und mehr Dienstleistungen aus den ProKilo-Märkten in den Onlineshop integriert. Um aber die Lücke zwischen dem Serviceangebot der ProKilo-Märkte und dem Onlineshop weiter zu schließen, war es 2013 notwendig, den Shop erneut umzugestalten und vor allem unsere Versandlogistik zu optimieren. Mit Erfolg: Inzwischen treffen fast 80 Prozent aller Onlinebestellungen innerhalb von 24 Stunden beim Kunden ein.

Und was wolltest du als kleines Kind mal werden?

Mein Kindheitstraum hat weder mit Wirtschaftsrecht noch mit Metallen und Kunststoffen zu tun. Meine damaligen Idole waren Boris Becker, Pete Sampras und Andre Agassi. Ich wollte unbedingt Tennisprofi werden – Naja, das hat nicht ganz geklappt… 😉 (Anmerkung der Redaktion: kommt euch bekannt vor? Kein Wunder: an diesem Punkt haben Herr Grüter und Herr Düster nämlich eine Gemeinsamkeit!)

Was gefällt dir an deinem heutigen Job bei uns ganz besonders?

Der stetige Dialog mit unseren Kunden und die Akquise von neuen Kunden – es ist einfach eine tolle Aufgabe, sie von uns und unserem großen Dienstleistungs- und Servicespektrum zu begeistern!

ProKilo in drei Worten?

Individuell – persönlich – schnell

Was geht für dich so gar nicht?

Ganz klar: Babygeschrei um 5 Uhr morgens.

Und was geht einfach immer?

Sport im Freien bei schönem Wetter ist einfach das Beste, um den Kopf frei zu kriegen!

Wo würdest du total gern mal Urlaub machen?

Ich würde sehr gerne mal auf die Malediven: weißer Sandstrand, türkisfarbenes Wasser und ein kleiner alleinstehender Bungalow – traumhaft! Vorerst wird’s aber wohl eher Mallorca. 😉

Mein größter Traum wäre, wenn…

… das Wörtchen ‚wenn‘ nicht wäre.

Und was wünschst du dir für die Zukunft von ProKilo?

Ich wünsche mir noch viele weitere ProKilo-Märkte in Deutschland und gerne auch über die deutschen Grenzen hinaus – der Anfang ist ja mit Wien schon gemacht… 🙂

Vielen herzlichen Dank für das schöne Interview! Hast du noch Fragen an unseren Onlineshop-Helden? Dann schreib uns gerne!