ProKilo Top 5: super einfache DIY-Tipps für ein Schlecht-Wetter-Wochenende

Wir haben uns gerade mit dem Wetterbericht auseinander gesetzt. Und was sollen wir sagen? Zumindest hier in Köln soll es morgen regnen, regnen, regnen. Damit du dich aber am Wochenende nicht etwa langweilst, haben wir dir fünf tolle kleine Projekte rausgesucht, mit denen du dir in Ruhe die Zeit vertreiben kannst…

Auch, wenn wir kein richtig kaltes Winterwetter haben, so ist es doch verregnet und grau. Spaziergänge und Grillen fallen also prinzipiell als Wochenend-Beschäftigung aus.

Wer sich aber dennoch nicht langweilen möchte, auf Kino oder das Restaurant um die Ecke aber nicht schon wieder Lust hat, kann auch etwas nützliches tun: kleine DIY-Projekte ausprobieren zum Beispiel!

Diese fünf Tipps haben wir dabei für dich:

1: Volle Entspannung beim Vase-Kleben

Katharina zeigt auf ihrem Blog Leelah Loves wie man sich nicht nur eine schöne, farbenfrohe Vase aus Filz bastelt, sondern auch, wie schön man dabei entspannen kann. Perfekt fürs Wochenende! Kleiner Wermutstropfen: leider kein Metall. Aber ich bin mir sicher, man kann die Filz-Teilchen auch durch Metallteilchen ersetzen. 😉

Toller Nebeneffekt dieser Fummelarbeit: Einfach mal abschalten und 1-2 Stunden die Ruhe beim Basteln genießen.

Wie cool die Vase aussieht und was du dafür so an Material brauchst, gibt es hier zu sehen: „diy – Vase aus Filz (+Meditation)

2: Weinkorken mal anders

Auf eine andere tolle Idee – die übrigens viel schneller geht – bin ich bei Marthas Blog DIY Das mach ich selber! gestoßen. Wer noch den ein oder anderen Flaschenkorken übrig hat u, der sollte sich dieses einfache DIY mal genauer ansehen: Tassen- oder Glasuntersetzer aus Korken!

Kleiner Tipp: Ich denke, ich würde die Korken vorher noch halbieren, bevor ich sie zusammenklebe. So haben sie einen stabileren Stand.

Das Projekt inklusive Materialliste und hübschen Bildern gibt es hier: „DIY UNTERSETZER AUS KORKEN! STYLISCH

3: Noch eine Idee für Weinkorken

Du hast immernoch Weinkorken übrig? Kein Problem! Wir haben nämlich auch eine tolle DIY-Idee auf unserem Blog, die sich ganz leicht aus Weinkorken basteln lässt. Heraus kommen kleine Blumentöpfe, die man als Magnete an die Kühlschranktür pinnen kann. Sieht toll aus, ist aber mega leicht!

Super Effekt: Sukkulenten sind nicht nur einfach zu pflegen, sondern bringen mit ihrem kräftigen Grün auch einen tollen Farbkleks mit. Ein DIY nicht nur für Frauen, wie ich finde!

Hier geht es zum Beitrag: „DIY: So einfach bastelst du aus kleinen Korken Blumentöpfe

4: Verkupferte Zweiglein

Noch einfacher wird es mit dem nächsten DIY, das den Trend der Kupfertöne wieder aufgreift: Zweige, die mit Kupfer veredelt werden. Einfach ein paar Äste sammeln, Kupferfolie besorgen und los geht’s! Mega einfach, super effektiv!

Pluspunkte: Zeit und Geld sind hier völlige Nebensache und das DIY lässt sich mit einem kurzen Spaziergang an der frischen Luft verbinden (zum Äste sammeln).

Wie du dieses einfache DIY nun umsetzt und wie du daraus einen Raumerfrischer machen kannst, liest du bei monochrome, das DIY Konzentrat: „Was riecht denn hier so gut?

5: Neues Jahr schafft Ordnung

Ich denke, das kennt wohl jeder: im neuen Jahr will man sich von allem Alten trennen, also fängt man an aufzuräumen. Zettelchen und Notizen fliegen aber eigentlich immer nur von A nach B und im Endeffekt hat man nichts gekonnt. Abhilfe könnte eine Magnetwand schaffen. Die kannst du dir bei uns besorgen und sie dann mit den Tipps von Bloggerin Michelle an deine Einrichtung optimal anpassen.

Wie das genau geht und was Michelle dir rät, kannst du hier nachlesen: „Bauanleitung: Michelle zeigt dir, wie du mit einer einfachen Magnetwand Ordnung schaffst

So, das waren sie auch schon: meine Tipps für dein Wochenende. Ich hoffe, es ist was für dich dabei!?

Wenn du noch andere Ideen hast, dann gern her damit!