Gesucht: DIY-Idee des Jahres 2021

Gewinnspiel

Die DIY-Idee des Jahres – keine Chance auf Langeweile!

Unter diesem Motto starten wir auch 2021 wieder unsere DIY-Projekte!

Du hast Spaß daran, aus unseren Metallen und Kunststoffen tolle Projekte umzusetzen? Für dich gibt es nichts Schöneres, als dich richtig im eigenen Projekt auszutoben? Perfekt! Dann mach mit! Zeig uns deine Idee und gewinne bis zu 750 € für dein nächstes DIY-Projekt.

Die ProKilo®-Gewinnaktion „DIY-Idee des Jahres“ ist wie für dich gemacht: Für den kreativsten und ideenreichsten Kunden auf der ganzen Welt! In den letzten Jahren haben wir immer mehr Ideen und Beiträge von Euch erhalten. Deswegen setzen wir unseren beliebten Wettbewerb fort.

Schließe dich ein, mach dir Gedanken und pack es an! Lass dich von unserer ProKilo®-Welt und unseren Produkten inspirieren und erstelle dein DIY-Projekt aus ProKilo®-Produkten. Reiche im Zeitraum vom 01.01.–30.11.2021 dein DIY-Projekt ein und gewinne einen Gutschein über 750 € (gültig für einen Einkauf und einzulösen in allen teilnehmenden ProKilo®-Märkten sowie im Onlineshop)!

Und so geht’s:

Ganz einfach! Schick uns ein paar Fotos von deinem ProKilo®-Heimwerker-Projekt, inklusive einer Kurzbeschreibung des Projekts sowie deiner Kontaktdaten per E-Mail an ichhabsdrauf@prokilo.de oder gib die Bilder und Infos einfach in deinem ProKilo®-Markt des Vertrauens ab.

Dann noch kurz warten und mit ein bisschen Glück kannst du dich schon bald mit allen ProKilo®-Produkten, die dein Herz begehren, eindecken!

Im Juni werden die ersten tollen DIY-Projekte von euch vorgestellt. Im Dezember werden die drei Gewinner gekürt:

  1. Platz: 750 € Einkaufs-Gutschein,
  2. Platz: 500 € Einkaufs-Gutschein,
  3. Platz: 250 € Einkaufs-Gutschein.

Die Gewinner werden dann schriftlich von uns benachrichtigt.
Also: Worauf wartest du noch? Wir sind schon ganz gespannt auf deine Idee und wünschen dir viel Glück!

Vielleicht hast du ja heute schon die die DIY-Idee des Jahres …

Jede Menge Stahl & Herzblut im Eigenheim

Als Christopher mal wieder zum Material-Einkauf in unserem ProKilo Markt in Trier war, wurde er zum Glück auf unseren Wettbewerb der DIY-Idee des Jahres aufmerksam.

Er hat die letzten Wochen und Monate einiges an Zeit, Fleiß, Schweiß und natürlich den ein oder anderen Euro in seine Projekte gesteckt. Alle Stahlteile der Projekte sind bei ProKilo eingekauft worden.

Da Christopher von allen Projekten absolut begeistert und überzeugt ist, überlässt er uns die Entscheidung, welches Projekt uns am besten gefällt. Er sieht es als großes Gesamtprojekt „Endlich das eigene Heim“.

Seine Motivation war es, Einzelstücke zu erhalten, die kein Mensch auf der Welt in dieser Form besitzt und diese stolz meinen Freunden zu präsentieren.

Hier seine Kurzbeschreibung der traumhaften Projekte:

Esstisch : Kuven aus Vierkantrohr geschweißt und schwarz lackiert, Baumscheiben aus Kirschholz grob gehobelt und geölt. Extra rustikale Oberfläche, welche nicht nur wie Holz aussieht, sondern sich auch so anfühlt. Aufwand: 4 Werktage.


Deko-Schrank: Viele Verstrebungen aus Rechteckrohr, klarlackiert. Projekt ist entstanden, da er die Holzreste aus dem Tischbauprojekt nutzen wollte. Viel Flex-, Schleif- und Schweißarbeit. Arbeitszeit: 2 Werktage.

Flügeltüren mit Glaselementen: Eines seiner Projekte mit höchster Anforderung an deie eigenen Fähigkeiten. Einseitiger Rahmen aus T-Stahl geschweißt, direkt mit Griffarmatur auf einer Seite (Foto in mitten der Bauphase anbei). Schwarz lackiert. Anschließend ESG Glasscheiben auf Maß bestellt, welche mit Windschutzscheibenkleber eingesetzt wurden. Anschließend die Rückseitige Griffarmatur geschweißt und lackiert. Anschließend mit Schrauben angebracht (damit das Glas noch austauschbar bleibt). Gesamtarbeitszeit: ca. 14 Werktage

Glasgeländer: Umfassung aus Vierkantrohr geschweißt und schwarz lackiert, 8 mm ESG mit Glasklemmhaltern befestigt, finito. Arbeitszeit: 0,5 Werktage.

Waschtisch im großen Bad: Stahlverstrebung als Haltekonstrukt für die Eichenholzbaumscheiben. Mit angeschraubtem Konstrukt für die untere Handtuchablage. Waschbecken wiegen jeweils 35 Kilogramm, tricky das Gewicht zu bändigen! Arbeitsdauer: ca. 5-6 Werktage

Waschtisch im kleinen Bad: Zwei Stahlkuven geschweißt und lackiert, einfach zu machen für Jedermann mit Schweisgerät. Mit einer Eichenbaumscheibe auf Maß verschraubt, Ablaufloch rein, fertig! Zeitaufwand: 1 Werktag

Offener Kleiderschrank im Ankleidezimmer:
Eckprofile zu offenem „Gitter“ verarbeitet, geschweißt, lackiert. Kombination mit eingelegten Eichenholzbrettern. Integrierter Wäscheabwurfschacht. Die Schubladen haben Christopher in den Wahnsinn getrieben (angeschweißte Auszugschienen, die auf den Millimeter genau sitzen sollten). Aufwand: 8 Werktage

Christophers Werkzeuge für seine Projekte: Hobby-Schutzgasschweißgerät, diverse Akkuschrauber und eine Flex. Geschweißt wird bei ihm nach seiner Aussage lustigerweise mit Kohlensäure… so richtig Hobby eben.

Viele Grüße nach Trier an Christopher. Wir sind ganz begeistert von deinem Tatendrang und der wunderbaren Umsetzung.

Inspiration & Faszination

Wow! Wir haben uns in der letzten Woche intensiv mit euren Einsendungen zu unserem Wettbewerb – Die DIY-Idee des Jahres beschäftigt. Von der Kreativität und Leidenschaft, die in euren Projekten steckt sind wir wirklich begeistert.

Ein ganz herzliches und riesiges Dankeschön an alle, die uns ihr Projekt vorgestellt haben. Wir werden Euch in den nächsten Wochen einige Projekte genauer vorstellen. Aber jetzt haben wir erst einmal eine kurze Zusammenfassung für Euch. Viel Spaß beim Zusehen und vielleicht lasst ihr Euch auch von den tollen Ideen anstecken.

Acrylglas richtig reinigen

Pflegehinweise Plexiglas

Die Zeiten der Corona-Pandemie bringen viele Änderungen für uns alle mit sich. Eine für ProKilo wesentliche Änderung ist die enorme Nachfrage nach farblosen Kunststoffplatten, um in Praxen, im Handel oder Büro Tröpfcheninfektionen möglichst zu vermeiden. Doch was muss Du beim Reinigen und Desinfizieren deiner Plexigalsplatten beachten?

Auf der porenlosen Oberfläche von PMMA-Platten haftet kaum Schmutz an. Sollte das Acrylglas doch einmal verstaubt oder verschmutzt sein, lässt es sich einfach reinigen. Oft reichen schon Wasser und ein weiches Tuch. Manchmal sind spezielle Reinigungsmittel nötig.

Material-Checkliste– Acrylglas reinigen

  • lauwarmes Wasser
  • Geschirrspülmittel
  • Kunststoff-Reiniger, Isopropanol oder benzolfreies Reinbenzin
  • antistatischer Kunststoffreiniger
  • ein weiches, fusselfreies Tuch oder weicher Viskose-Schwamm

Acrylglas im Innenbereich reinigen & pflegen

Acrylglas bzw. Plexiglas macht es Schmutz schwer, an der Oberfläche zu haften. Allerdings kann sich das Material elektrostatisch aufladen und dadurch Staubkörner anziehen. Um den Staub zu entfernen, genügt meist schon ein weiches Tuch, was nicht fusselt oder ein weicher Schwamm. Diese Hilfsmittel solltest Du mit Wasser befeuchten und ein wenig Geschirrspülmittel verwenden.

Damit das Acrylglas keinen Staub anzieht, kannst Du es mit einem antistatischen Kunststoffreiniger besprühen und mit einem weichen Tuch nachwischen, aber nicht trocken reiben. Die staubabweisende Wirkung bleibt dann über einen längeren Zeitraum erhalten.

Bei stärkeren, etwa fettigen Verschmutzungen sollten die Platten mit einem Kunststoff-Intensiv-Reiniger gesäubert werden. Du kannst auch zu benzolfreiem Reinbenzin oder Isopropanol greifen. Achte darauf, dass das Reinigungsmittel kein Benzol, Ethanol, Alkohol, organische Stoffe oder Verdünnungen enthält. Achtung: Diese können das Material beschädigen.

Wichtiger Hinweis: Bitte reibt Acrylglas niemals trocken ab! Dadurch entsteht zum einen elektrostatische Aufladung und zum anderen verkrazt das Material dadurch.

Acrylglas im Außenbereich reinigen & pflegen

Ob Blütenstaub oder Vogelkot: Verschmutzungen auf Acrylglasplatten im Außenbereich sind meist einfach zu entfernen. Oft genügt es, Terrassenüberdachungen oder Ähnliches mit einem Gartenschlauch abzuspritzen. Sollte der Schmutz hartnäckiger sein, kannst Du auch zu einem Hochdruckreiniger greifen. Der Wasserdruck sollte dabei unter 100 bar und die Wassertemperatur unter 70 Grad liegen. Mechanische Hochdruckreiniger, etwa mit rotierenden Bürsten, sind für Acrylglas ungeeignet, denn sie würden die Oberfläche sehr wahrscheinlich verkratzen.

Acrylglas desinfizieren

Manchmal kann es nötig sein, Oberflächen aus Plexiglas zu desinfizieren, beispielsweise die als Infektionsschutz bewährten Schutzscheiben. Hier ist zu beachten, dass handelsübliche Desinfektionsmittel nur zum Teil geeignet sind, weil diese unter Umständen Zusätze enthalten, die deine Platten an der Oberfläche beschädigen können.

Bakterien und Viren können jedoch problemlos mit Isopropanol (2-Propanol) und einem weichen Tuch von den Flächen abgewischt werden. Die Oberfläche wird so nicht angegriffen. Isopropanol wird in der Medizin und in der Industrie zur Reinigung oder Desinfektion verwendet. Der Wirkstoff ist zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 freigegeben worden.

Ich hoffe Du findest hier ein paar nützliche Tipps und hast lange Freude an deinen Kunststoffplatten.

Hygiene und Schutz für deinen Arbeitsalltag

Thekenaufsteller

„Stay at home!“ ist aktuell das Gebot für uns alle, lässt sich aber nun einmal nicht immer umsetzen. Die Corona-Pandemie hat unser Leben nachhaltig verändert und stellt den Hygieneschutz in den Fokus und uns alle zugleich vor besondere Herausforderungen. Da keine kurzfristige Veränderung der Situation anzunehmen ist, werden wir noch einige Zeit mit dieser besonderen Achtsamkeit leben müssen.

Um Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und deine Kunden zusätzlich zu schützen, und den Auflagen gerecht zu werden, lassen sich aus unseren BOSCH kompatiblen Aluminiumprofilen schnell, flexibel und vor allem preiswert unterschiedliche Schutzvorrichtungen herstellen.

Es sind keine überteuerten Sonderlösungen.  Meist benötigt man nur ein Aluminiumprofil, etwas standardisierte Verbindungstechnik und ein paar Minuten Zeit, um schnell einen effizienten und variablen Schutz zu errichten. Auf vielfachen Kundenwunsch haben wir uns Gedanken gemacht und einige praktische und erschwingliche Lösungen konzipiert. Alle Produkte, werden von uns vormontiert und sind schnell einsatzbereit.

Egal ob in Autowerkstätten, Bäckereien, Tankstellen, Autohäusern, Büros, Apotheken, Arztpraxen, Banken, Kassen, in Drogerien und Lebensmittelgeschäften, Polizeistationen, Feuerwehr, Kasernen und an vielen Orten mehr wo hart gearbeitet wird.

Gestelle für Spenderbehälter

Mit Desinfektions-Ständern lassen sich in jeglichen Einrichtungen ganz einfach Desinfektionsstellen nachrüsten ohne Bohren oder Komplizierte Montagen. Neben den einfachen Ständern für Desinfektionsmittel bieten wir ebenso den Ständern mit einer zusätzlichen Infofläche in A4 oder A3. So können zusätzliche Informationen perfekt präsentiert werden.

Unsere Desinfektions-Spender-Säulen zeichnen sich durch ihre Einfachheit und einen simplen Aufbau aus. Die Konstruktion ermöglicht flexible und individuell konfigurierbare Spender an jedem Ort – von der Werkstatt bis hin zum Büro, öffentlichem Dienst, Militär und Feuerwehr. Die große Besonderheit: Der Spender ist so ausgelegt, dass die Ablagefläche für das Desinfektionsmittel ist 12 cm breit und 25 cm hoch und bietet Platz für jegliche Form von Desinfektion- oder Seifen- Spendern. Die Flaschen können mit im Lieferumfang enthaltenen Kabelbindern am Aufsteller befestigt werden.

Thekenaufsätze & Spuck-Schutz

Unsere Theken-Aufsteller kommen dort zum Einsatz, wo Menschen in Kontakt treten müssen. Der Spuck-Schutz  bzw. Husten-Schutz oder Tröfpchennebel-Schutz ist ideal, um Verkaufspersonal und Kunden am Point of Sale zu schützen. Der Spuck-Schutz ist in wenigen Schritten einsatzbereit: Einfach die beiden vormontierten Gestellteile verschrauben und die Kunststoffplatte in die Nut, des Alu-Profils einsetzen. Fertig! Die Höhe der Durchreiche ist Dank unseres Systems flexibel. Du entscheidest wie groß die Durchreiche sein soll. Für den Blumenladen wählst du einfach eine größere Höhe, um den Blumenstrauß zu überreichen. In einer Bankfilliale oder Behörde reicht schon ein niedriger Spalt um Belege oder Bargeld durchzureichen. Uns war wichtig, dass dieser Spuckschutz auch ohne Rückstände entfernt und später auch wieder eingesetzt werden kann. So bietet sich nach der Pandemie z.B. eine Nutzung als Werbeaufsteller für die Verkaufstheke an.

Das gezeigte Modell ist eine von vielen Varianten. Unsere Maschinenbauprofile und unsere Anarbeitung ermöglichen es, individuelle Systeme genau nach deinen Anforderungen zu bauen. Sei kreativ – unsere Kudenberater helfen Dir gerne dabei.

Wand- und Trennsysteme

Mit unseren Trennsystemen lassen sich schnell und einfach private Räume schaffen. Arbeitsbereiche,  Teams oder Abteilungen lassen sich fklexibel voneinander abgrenzen. Neben dem Infektionsschutz spielt auch der Sichtschutz eine Rolle. Daher gibt es die Trennwände sowohl mit einer durchsichtigen, hochwertigen Kunststoff-Füllung, als auch mit einer undurchsichtigen Füllung z.B. aus Alu-Verbundplatten.

Wir hoffen, wir können helfen, deinem Arbeitsalltag wieder ein wenig Normalität zu verleihen und so helfen. Sonderwünsche sind ausdrücklich möglich und erwünscht. Alle deine Fragen beantwortern wir gerne persönlich unter 02263-87-554 oder Du schickst uns deine Anfrage mit Skitzze per E-Mail. Bleibt gesund!

DIY-Sideboard mit TV-Halterung

DIY-Idee: Projekt von Markus

Das Sideboard hat Markus aus 3mm Stahlblech angefertigt. Zudem wurde aus 8mm Flachstahl die Halterung für einen Fernseher gebaut. Markus hat für sein gelungenes Projekt den Service im ProKilo Markt Mülheim/Ruhr gerne in Anspruch genommen.  In der Mitte des Sideboards ist genügend Platz für Elektro-Equipment wie AV-Receiver, Receiver und was Du sonst noch so brachst. Als Kontrast zum rohen Stahlblech wurden Fronten aus Eiche verwendet, welche durch Druck geöffnet werden können. So bleibt genügend Stauraum. Außerdem steht das Sideboard auf 5 Schwerlastrollen. Diese ermöglichen einen einfachen Standortwechsel.

Mach es wie Markus und reiche dein DIY-Projekt ein und gewinne bis zu 750 € für dein nächstes DIY-Projekt.  Hier erfährst du alles zur DIY-Idee des Jahres.

ProKilo® macht das Bezahlen „digital einfach“

Ab sofort können ProKilo®-Kunden ihren Einkauf in den Märkten vor Ort auch bargeldlos mit den digitalen Mobile-Payment-Zahlungssystemen Apple Pay und Google Pay bezahlen. Ob mit iPhone, iPad oder Apple Watch: mit einer einzigen Handbewegung wird die Rechnung schnell und sicher bezahlt. Endgerät einfach an das Lesegerät halten – fertig.

Und: Was für Apple gilt, funktioniert natürlich auch mit entsprechenden Android- Endgeräten (z. B. Samsung) Unkomplizierter und schneller geht’s einfach nicht.

Hier kommt Farbe ins Spiel

Pulverbeschichtung

Aluminum, Stahl und verzinkter Stahl sind vielfältige Werkstoffe. Jetzt gibt es bei ProKilo® die Möglichkeit die Oberfläche in deiner Wunsch-Farbe beschichten zu lassen. Warum das genial ist erkläre ich Dir gerne…

Vielleicht hattest Du auch schion einmal das Problem, dass Du dachtest einer der oben genannten Werkstoffe wären genau der Richtige für dein anstehendes Projekt, hattest aber gleichzeitig Bedenken, dass die Oberfläche dann nicht in deiner Wunsch-Farbe war. Oder Du liebst die matt-schwarze Oberfläche von unbehandeltem Stahl und würdest diesen Look gerne so konservieren, dass er auch durch Feuchtigkeit nicht gleich beginnt zu rosten. Das Lackieren von Metallen ist nicht einfach und außerdem ein Zeitfaktor. Die Lösung: Pulverbeschichtung.

ProKilo® bietet Dir nun die Möglichkeit deine Bauteile in deinem Wunsch-RAL-Ton anzufertigen. Hier die wichtigsten Eckdaten im Überblick:

  • Aluminium / Stahl / Stahl verzinkt / Edelstahl
  • Auswahl aus der gesamten RAL-Farbpalette
  • Struktur: Seidenglanz, Seidenmatt, Fein struktur, Grobstruktur
  • bis 6.000 x 1.800 x 800 mm Bauteil-Größe
  • bis zu 400 kg Bauteil-Gewicht

Wie funktioniert das Pulverbeschichten?

Beim Pulverbeschichten werden die zu beschichtenden Teile zuerst vorbehandelt. Der Pulverlack wird im zweiten Schritt unter Hochspannung und Förderluft über eine Pistole auf die zu beschichtende Metalloberfläche appliziert. Die Pulverteilchen werden am Pistolenkopf durch Elektroden aufgeladen, worauf die sich aus der Pistole sprühende Pulverwolke auf den Kraftlinien des elektrostatischen Feldes auf das zu lackierende, geerdete Objekt zu bewegt. Nach der Applikation wird der Pulverlack während der Dauer von etwa 15 Minuten bei 180 – 200 °C in einem Umluft-Ofen eingebrannt.

Pulverbeschichten ist im Vergleich zu Beschichtungen mit Nasslacken ein fortschrittliches und umweltfreundliches Beschichtungs-Verfahren.

Durch hohe Korrosionsbeständigkeit bieten pulverbeschichtete Oberflächen guten Schutz gegen viele Medien und Witterungseinflüsse. Gleichzeitig haften Pulverlacke sehr gut und sind in hohem Maße kratz- und stossfest.

Wichtigste Voraussetzung für ein einwandfreies Beschichtungsergebnis beim Pulverbeschichten ist eine auf den jeweiligen Einsatzzweck abgestimmte Vorbehandlung der zu beschichtenden Oberfläche. Diese muss fett-, staub- und oxidfrei sein. Zudem darf die Oberfläche des Werkstücks keine Kratzer oder sonstige Beschädigungen aufweisen.

Die Vorbehandlung erfolgt in mehreren Teilschritten in chemisch wässrigen Verfahren,welche laufend den aktuellen Umweltanforderungen angepasst werden. Durch die Wieder- oder Weiterverwertung der verwendeten Medien wird höchstmögliche Umweltverträglichkeit gewährleistet.

Wie kannst Du nun deine Teile in Wunsch-Farbe erhalten?

  • Anfrage mit bemaßter Skizze und Wunsch-Farbton an info@prokilo.de senden
  • Du bekommst kurzfristig dein Angebot
  • ProKilo® bringt Farbe ins Spiel und Du bekommst dein veredeltes Werkstück zurück

Bring uns deine DIY-Idee des Jahres

Gewinnspiel

Die DIY-Idee des Jahres – keine Chance auf Langeweile!

Unter diesem Motto starten auch 2020 wieder unsere DIY-Projekte!

Du hast Spaß daran, aus unseren Metallen und Kunststoffen tolle Projekte umzusetzen? Für dich gibt es nichts Schöneres, als dich richtig im eigenen Projekt auszutoben? Perfekt! Dann mach mit! Zeig uns deine Idee und gewinne bis zu 750 € für dein nächstes DIY-Projekt.

Die ProKilo®-Gewinnaktion „DIY-Idee des Jahres“ ist wie für dich gemacht: Für den kreativsten und ideenreichsten Kunden auf der ganzen Welt!

Schließe dich ein, mach dir Gedanken und pack es an! Lassdich von unserer ProKilo®-Welt und unseren Produkten inspirieren und erstelle dein DIY-Projekt aus ProKilo®-Produkten. Reiche im Zeitraum vom 01.01.–30.11.2020 dein DIY-Projekt ein und gewinne einen Gutschein über 750 € (gültig für einen Einkauf und einzulösen in allen teilnehmenden ProKilo®-Märkten sowie im Onlineshop)!

Und so gehts:

Ganz einfach! Schick uns ein paar Fotos von deinem ProKilo®-Heimwerker-Projekt, inklusive einer Kurzbeschreibung des Projekts sowie deiner Kontaktdaten per E-Mail an ichhabsdrauf@prokilo.de oder gib die Bilder und Infos einfach in deinem ProKilo®-Markt des Vertrauens ab.

Dann noch kurz warten und mit ein bisschen Glück kannst du dich schon bald mit allen ProKilo®-Produkten, die dein Herz begehren, eindecken!

Im Juni werden die ersten tollen DIY-Projekte von euch vorgestellt. Im Dezember werden die drei Gewinner gekürt:

  1. Platz: 750 € Einkaufs-Gutschein,
  2. Platz: 500 € Einkaufs-Gutschein,
  3. Platz: 250 € Einkaufs-Gutschein.

Die Gewinner werden dann schriftlich von uns benachrichtigt.
Also: Worauf wartest du noch? Wir sind schon ganz gespannt auf deine Idee und wünschen dir viel Glück!

Vielleicht hast du ja heute schon die die DIY-Idee des Jahres …

DIY-Idee des Jahres – Die Gewinner stehen fest

Großes ProKilo®-Gewinnspiel 2019 „Bring uns die DIY-Idee des Jahres“.

Mit der klaren Aufforderung „Bring uns die DIY-Idee des Jahres“ führte  ProKilo® auch in 2019 wieder eine Initiative weiter, die bei vielen Kunden seit Jahren bereits sehr beliebt ist. Was bislang unter dem Namen „Zeig, was Du kannst. Und gewinne!“ bekannt war, wurde für dieses Jahr noch einmal aufgewertet und mit attraktiven Gewinnen prämiert. Unter den zahlreichen Einsendungen mit teilweise sehr spannenden und anspruchsvollen Arbeiten wurden nun die 3 Sieger des Wettbewerbes gekürt.

Hier nun die drei prämierten Projekte:

Platz 1: „Shibari Chair“ von Julia Schneider

Julia Schneider ist mit viel Leidenschaft in der offenen DIYSzene in den  Prinzessinnengärten am Moritzplatz in Berlin-Neukölln unterwegs. Der Begriff „Shibari“ stammt aus dem Japanischen und bezeichnet das „Binden/Schnüren“ sowie eine eigene traditionelle Verarbeitungstechnik. Ohne professionelle Werkstatt schuf Julia Schneider 10 eigens gestaltete und selbst geschweißte Designstühle mit einer verflochtenen Sitzfläche aus speziell geölten Juteseilen. Die Stühle stehen heute in der Bar „Paolo Pinkel“ in Neukölln. Wir gratulieren herzlich und überreichen einen Einkaufsgutschein im Wert von 750,00 €.

Platz 2: „Rosengarten“ von Markus Laudenberg

Ziel von Markus Laudenberg war es, in seinem Vorgarten einen privaten Sitzplatz zu errichten und den Garten zugleich besser vom öffentlichen Raum abzutrennen. Das Ergebnis ist der „Rosengarten“, eine eigene Gerüstkonstruktion, die ein gestuftes Vertikalwachstum ermöglicht und sich harmonisch in den Vorgarten einfügt. 5 mm starke rohe Stahlplatten und ebenfalls 5 mm starke Winkel wurden bei ProKilo® perfekt zugeschnitten gekauft, von Markus Laudenberg mit 6–8 mm Schrauben verbunden  und aufgebaut – Rost war ausdrücklich gewünscht. Bereits nach einem Jahr war der Rosengarten bestens eingewachsen.Gratulation zu einem ProKilo®-Einkaufsgutschein über 500,00 €.

Platz 3: Schreibtisch „Scope“ von Lucas Bahlmann

Im Zuge einer Semesterarbeit hat der ehemalige Designstudent Lucas Bahlmann einen minimalistischen Schreibtisch gestaltet und selbst gebaut, der möglichst viel Entfaltungsfreiraum bieten soll. Daher der Name „Scope“. Es handelt sich dabei um ein modulares System, das sich endlos erweitern und kombinieren lässt und neben den Anforderungen nach Flexibilität und Mobilität auch die ergonomischen Aspekte in den Mittelpunkt rückt. Verarbeitet wurden Stahl, PVC und Aluminium in einem Farbverlauf von dunkel nach hell (unten/oben). Ein echter Hingucker, der super funktioniert und viel Zuspruch genießt. Der 250,00 € Gutschein für den dritten Platz ist voll verdient!

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner.