Im Drift-Modus und mit über 600PS zum Gewinn bei ProKilo

GREEN DOOR GARAGE – Hier drehen nicht nur Reifen durch!

Wien, April 2016.

Er steht auf Ken Block, Rallyecross und Gymkhan, auf Adrenalin, Rauch und brennenden Asphalt: Der Wiener Franz Kuncic. Ein begnadeter Driftkönig und passionierter Zerstörer sowie „Flicker“ seines legendären Nissan Skyline „Drift Taxi“.

„Driften ist mehr als ein Wettrennen!“, so Kuncic über seine Driftorgien, „Driften ist die Kunst, einen instabilen Zustand stabil zu halten, ohne eine Schramme davon zu tragen.“

Im normalen Leben ist Kuncic erfolgreicher „Businessman im Außendienst“, in seiner Freizeit tauscht er Krawatte und Hemd gegen den Rennanzug – feuerfest und mit verstärkten Platten im Wirbelbereich. Wer driftet, stellt sich Flammen und Beton und Franz tut dies mit über 600PS unter der Haube. „The Fast and the Furious“ lässt grüßen!

Wo das Drift-Taxi aufdreht, drehen nicht nur Reifen durch, sondern Tachonadeln, Zuschauer und Fans gleichermaßen. Aber das Auto kann auch leise: Der Eyecatcher ist derart begehrt, dass Kunden den Wagen für Veranstaltungen quer durch Europa buchen. Ebenso seine Fahrkünste in Lehrgängen. Wenn Franz also nicht in Österreich ist, dann irgendwo „da draußen“.

Kuncic wurde von ProKilo aus besonderem Grund zum Gewinner gekürt: Er hat nicht die Gewinnspiel-üblichen Dinge gebaut, auch bedient er kein Thema, dass viele zum Nachbau anregen könnte. Vielmehr hat es sich unseren 250 € Warengutschein regelrecht verdient: Er gehört er zu den Kunden unseres Metall- und Kunststoffmarktes, die uns ins Herz geschlossen haben, weil sie mit uns Ihren Traum leben können! Mit uns und unserm Material:

  • Alle Schrauben wurden beim Neuaufbau des Motors durch Inox Schrauben von ProKilo ersetzt, von M5 bis M8 Sechskant und Inbus quer Beet.
  • Die Ladedruckverrohrung wurde mit einem Aluminiumrohr mit 2mm Wandstärke und 80mm Durchmesser von ProKilo realisiert.

Und aufgepasst, unser Driftkönig verrät:

Jede Gewichtsreduzierung macht das Auto schneller und beweglicher. „Die Tür- und Fensterverglasungen sind schwer, deshalb ersetze ich sie durch einen schlagfesten Kunststoff, ein Polycarbonat wie Makrolon®. Die Herstellung der Türverglasungen war schwierig, da die Original-Fensterscheiben meines Nissan Skyline keinen Rahmen haben und dazu noch gekrümmt sind (Coupé 2-Türer). Um die Krümmung herzustellen, habe ich eine ProKilo®-Polycarbonat-Scheibe auf die Orginalscheibe aufgespannt und auf 140°C erhitzt. Hier fängt das Material zu fließen an und lässt sich verformen. Nach dem Abkühlen ist es formstabil.“

Der ortsansässige Bäcker, der einen Ofen in der richtigen Größe hatte, wollte Kuncic seinen Backofen für dieses Vorhaben nicht zur Verfügung stellen und so musste dieser die Scheibe mit einer Diesel-Heizkanone erhitzen. Mittels eines Oberflächentemperaturmessgerätes konnte die Temperatur genau erfasst werden. „Nicht ganz so professionell“, erklärt Franz, „ doch wer im Motorsport nicht improvisieren kann, hat schon verloren. Die Kunststoffscheibe wiegt nur ein Drittel der ursprünglichen Glasscheibe und das Ziel ist erreicht!“

 

Franz Kuncic hat gezeigt, was er kann. Herzlichen Glückwunsch nun offiziell nach Wien! Wir von ProKilo wünschen zudem viel Erfolg bei den weiteren Vorbereitungen zur Drift World Series Exhibition von King of Nations 2016!

Wir werden dran bleiben, Franz. An Dir, dem Drift-Taxi, an Rauch, Asphalt und Flickerkünsten. Und wie werden weiter berichten…
Keep rollin‘ GREEN DOOR GARAGE!