Ein 3D-Puzzle der besonderen Art

Als kleines Werbegeschenk für Kunden wurde vor gut 30 Jahren von einer Eisenbahn-Firma das H0-Modell eines Spezialwaggons zum Transport von Stahl-Coils gefertigt. Von seinem (inzwischen bereits  lange verstorbenen) Vaters, der die letzten Jahre seines Berufslebens bei dieser Firma verbracht hat, hatte Heribert eines dieser Modelle bekommen, das ihn schon damals faszinierte.

Nachdem sich dann im Laufe der Zeit bei ihm die Liebe zum Bahn-Modellbau größerer (personentragender) Modelle entwickelt hat, führte diese Faszination zur konkreten Planung. Dieses kleine Modell in seine 5″-Spur zu übertragen. Einige Zeit technischer Konstruktionsplanung führte letztlich zur Erstellung von 32 Einzelzeichnungen und Laser-Dateien.

„Eine Preisanfrage an ProKilo zum Laserschnitt der ganzen Puzzleteile lieferte wieder ein absolut erfreuliches Angebot – deutlich angenehmer als z.B. ein interessehalber eingeholtes Vergleichsangebot, welches etwa 10mal (!) teurer und damit völlig inakzeptabel ausfiel“, berichtet Heribert.

Die Lieferung von 127 Einzelteilen aus 1mm bis 6mm in Stahl und Alu und mit einem Liefergewicht von ca. 28kg erfolgte schnell und passgenau. Eine Flasche Argon-Schutzgas später und nach Anfertigung weiterer Kleinteile sowie der Ladung von 5 „Stahl“-Coils ist das 3D-Puzzle nunmehr – rechtzeitig zum 100. Geburtstag seines Vaters –  weitestgehend fertiggestellt und wartet auf den ersten Einsatz auf den verschiedenen Gartenbahngleisen…

Das Projekt von Heribert fand meine Kollegin Daniela so spannend, dass sie ihn sofort überzeugen konnte bei unser DIY-Idee des Jahres 2020 mitzumachen. Wir bedanken uns für die Teilnahme und das große Lob ganz herzlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.