Poolabdeckung selber bauen – Die Bauanleitung

Wie Ihr mit der tollen 2in1 Lösung Euren Pool abdecken und gleichzeitig eine Terrasse entstehen lassen könnt…

Leverkusen, Sommer 2016


Thorsten H., der Chef einer Leverkusener Metallbaufirma wurde von einem Kunden mit einer besonderen Herausforderung konfrontiert:

Eine Kunde wünschte sich in einer schon vorhandenen prokilo-poolabdeckung-1Grube einen Pool, wollte aber gleichzeitig seine Gartenfläche nicht dauerhaft zu sehr einengen. Also musste eine Konstruktion her, die als Poolabdeckung, auch gleichzeitig die Terrassenfläche bilden soll. Und, wenn der Pool genutzt wird, soll die Terrasse komplett zur Seite fahren.

In der folgenden Anleitung beschreibt Thorsten H. die Konstruktion und den Bauablauf der „mobilen Poolabdeckungsterrasse“.

„Interessant zu wissen: Mein Kunde hatte eine zündende Idee, war sich aber darüber im Klaren, dass seine eigenen handwerklichen Fähigkeiten nicht „so ganz ausreichten“, um die verschiedenen Anforderung präzise umzusetzen: Statik der Konstruktion, Leichtlaufeigenschaften beim Hin- und Herschieben der Abdeckung und eine zusätzliche Isolierung, um den Wärmeverlust des Wassers einzudämmen. So kam er auf mich als Profi zu – und das Projekt konnte starten!

 

Was brauche ich?

Natürlich musst Du Dich zunächst für eine Poolwanne entscheiden. Der Einbau sollte bestenfalls durch einen Pool-Profi erfolgen. Ansonsten heißt es: Zuerst die Aushubarbeiten, dann Betonplatte gießen und eine Schutzfolie einziehen, Fundamente für Klappleiter und Wassereinlauf gießen, Wasserleitungen verlegen usw.

Für den Basisrahmen der Poolabdeckung brauchst Du

für die Zwischenprofile

Für die wärmeisolierende Füllung des Rahmens benötigst Du zusätzlich

  • 16 Stück auf das Innenmaß der Rahmenunterteilung zugeschnittene Styroporplatten (Styrudor) sowie
  • 16 Stück einseitig folierte 1.00 mm starke Aluminiumbleche, exakt in den passgenauen Abmessungen (Innenmaße) der einzelnen Rahmenfelder

Schließlich noch

  • 6 kugelgelagerte Edelstahllaufrollen für Halbrundschiene
  • 2 Lagerbockrollen mit Kugellager (Gummirollen)

Für die Laufschienen:

prokilo-poolabdeckung-9Zwei halbrunde Edelstahlschienen zum Aufschrauben. Die musst Du in ihrer Länge so ausrichten, dass sie für die gesamte Rolldistanz der „poolabdeckenden Terrasse“, also auch bei geöffnetem Pool, passen. Du brauchst also mindestens das doppelte Maß der Poolabdeckung.

Was auf jeden Fall noch benötigt wird, ist die richtige Befestigungstechnik, also Edelstahlschrauben in diversen Abmessungen sowie ein geeigneter Kleber für die Metall-/ Styroporverklebung.

 

 

 

Wie gehe ich vor:

Die Rohre für den Grundrahmen werden miteinander verschweißt. Anschließend werden die Zwischenprofile in den Rahmen eingefügt und ebenfalls mit dem Rahmen verschweißt.

Als nächstes werden die Laufrollen angebracht. Um die Last gleichmäßig zu verteilen, solltest Du auf jeder der beiden Laufseiten 3 Rollen montieren.
prokilo-poolabdeckung-2

Dann geht es an die Ausrichtung und Verlegung der Laufschienen in einem extra vorbereiteten Fundament.

Zurück zur Rahmenkonstruktion: Die einzelnen Felder des Rahmens werden nun mit Styroporplatten ausgefüllt. Damit die Platten nicht herausfallen, wird das Styropor an den Rahmenseiten sorgfältig verklebt.

prokilo-poolabdeckung-4

Wenn der Kleber durchgetrocknet ist, wird auf die Platten vollflächig Kleber aufgetragen. Darauf musst Du anschließend die 1mm dicken Trennbleche verkleben.

prokilo-poolabdeckung-7

prokilo-poolabdeckung-5prokilo-poolabdeckung-6

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt kommt die Unterkonstruktion für den WPC-Bodenbelag dran (WPC= Wood Plastic Composite).

In unserem Fall ist diese Unterkonstruktion doppelt hoch, da ansonsten das Regewasser nicht abfließen kann. Die Unterkonstruktion richtet sich immer nach den Angaben des Herstellers der Bodendielen.

Bei den Holz-Kunststoff-Verbunddielen solltest Du auf jeden Fall auf Rutschsicherheit, Wasser-/ Witterungsbeständigkeit (inkl. Frost) und Farbechtheit achten. Die preiswertere Lösung ist hier wirklich nicht die günstigere. Die Produkte von Lignodur, z. B. das Bodendielenprogramm terrafina, überzeugen mich in allen Belangen.

Zur Veredelung muss dann „nur noch“ die WPC-Beplankung aufgesetzt werden und die Abschlussbretter an den Kanten montierte werden. Fertig.“

prokilo-poolabdeckung-8

Material direkt bestellen? Kein Problem! www.prokilo.de

Wer von Thorsten H. Profi-Tipps benötigt oder sich von ihm seine eigene Abdeckung bauen lassen möchte, der bekommt von ProKilo die Kontaktdaten auf Anfrage.