Mobile Ladestation und Basecap-Ständer selbst gebaut!

Junger Tischler schafft mit Alltags-Träumen den Gewinn bei ProKilo

Ludwigsburg im August 2016

Smarte Lösungen aus Holz für Zuhause – das ist Baumtraum, das zweite Standbein und Hobby-Unternehmen von Sven-Auke van der Werff.
Schon früh entschied sich Sven für die Ausbildung zum Tischler im Münsterland, gefolgt vom Studium Wirtschaftsingenieurwesen in Bayern, er arbeitet im Bereich Telematik im Stuttgarter Raum bei einem Automobilkonzern, seine Leidenschaft und sein Zuhause findet man in Ludwigsburg.

Der junge Tischler hat bereits als Kind die Liebe zum Holz entdeckt und stand bis vor 20 Jahren an der Seite seines Großvaters bis in die späten Abendstunden zwischen Spänen und Stämmen, Nadel- und Laubholz. Zäune, Vertäfelungen, Gartenhäuschen … Es wurde gebaut, was benötigt wurde.

Rund 1 Jahr ist es her, als Sven seine Werkstatt gewerblich angemeldet hat. Seither verbringt er die Wochenenden wie in Kindertagen bei Hobel und Spänen. Sven paart Fachwissen mit Kreativität und schafft kleine große Dinge, die Familie und Kunden schon lange im Leben suchen: das natürlich gebogene Massivholz-LED-Deckenlicht, die Hundenapf-Konsole, das Griffbrett für Kletterübungen, den Eichenfass-Kerzenständer, die Ast-Trauringe-Dose und schließlich die Ladestation für Handy und Tablet und den Basecap-Ständer.
Mit diesem Möbelstück hat Sven sich selbst einen großen Wunsch erfüllt: Als leidenschaftlicher Basecap-Träger und Sammler möchte er „seine Schätze“ sehen. Der Holzstamm schafft nicht nur Platz im Kleiderschrank, vielmehr ist Sven eine hervorragende Warenpräsentation gelungen. Zur Stabilisierung und für die Standhaftigkeit kamen ProKilo-Stahlblech und Magnete zum Einsatz. Schlosserarbeiten? Schweißen? Nicht nötig.

prokilo-basecap-staender

Auch sind immer wieder Ideenreichtum und Flexibilität bei komplizierten Prozessen gefragt:
Bei der Ladestation etwa, ging es um die möglichst kurze Führung des Kabels im Loch, damit es sich noch angenehm zurückschieben lässt. Auch hier war die Verarbeitung von Magneten für die Bodenplatte aus Edelstahl eine schnelle und einfache Sache.

prokilo-powerstation-ladestation

Wer Svens mobile Ladestation für Smartphone oder Tablet auch in der Küche oder dem Wohnzimmer haben möchte oder seine Hüte, Mützen und Capis endlich platzsparend und dennoch stilvoll präsentieren will, der kann sich sein eigenes Exemplar von Sven persönlich bauen lassen! Hier könnt Ihr mit ihm Kontakt aufnehmen.

Wer eigene DIY-Ideen umsetzen will, aber noch das passende Metall sucht, gebohrt, geschnitten oder gekantet, ist im ProKilo Online Shop richtig.

„Wir lieben Lösungen, die kreativ sind und für Platz, Stauraum und Ordnung sorgen! Danke Dir, Sven, für die beiden großartigen Ideen! Wir freuen uns, Dich begleiten und über viele weitere spannende Projekte für Zuhause berichten zu können!“

Herzlichen Glückwunsch, lieber Sven! Bleib kreativ!

 

Mit Fahrradaufhängung und „Fixie-Fever“ zum Gewinn bei ProKilo.

Berliner Start-Up „fährt“ erfolgreich mit Fahrradtrend.

Bild 1
„Es gibt für uns wenig Schöneres, als die Stadt unter dem Reifen eines Singlespeed Bikes oder Fixie Fahrrad zu spüren. Nur ein Gang, mehr braucht es an sich nicht, um den Großstadt-Dschungel für sich zu bezwingen.“ so liest man im Online-Shop von fixie-fever.com.

Fixie-Fever: Das sind 2 junge Berliner, die ihre Liebe zum Fahrradfahren zum Beruf machten: Eine eigene Bikerlinie. Nur ein Gang, ohne Schnick-Schnack. Jerry, ein ehemaliger Manager und Fehmi, ein Gastro-Experte, der schon 2 erfolgreiche Tages-Restaurants in Berlin aufgebaut hat. Beide hatten von ihren Jobs schlichtweg „die Schnauze voll“. Gemeinsam hatten sie aber das Fieber für das Neue.

Seit Anfang des Jahres lautet die ultimative Adresse im Herzen von Schöneberg „Altenbraker Str. 20“. Hier könnt Ihr sehr schnell und intensiv diese Liebe zur puristischsten Form des Fahrradfahrens „erfühlen“.

Zusätzlich zum Shop betreibt Fixie Fever – als reines B2B-Business – einen Radverleih, der eng mit vielen Hotels und Hostels zusammen arbeitet. Die Räder bringen sie dann, just-in-time, sogar direkt zum Einsatzort. Um die Räder vernünftig, heißt geschützt und sicher, transportierten zu können, musste ein Fahrradständer-Einbau für den eigenen Transporter her. Gemeinsam mit ProKilo Berlin wurde eine Eigenkonstruktion gebaut, bestehend aus ¾ Zoll feuerverzinktem Konstruktionsrohr in Kombination mit Interclamp Rohrverbindern RV27.

Mit dieser Fahrradhalterung haben sich die „Fixies“ nun den Monatsgewinn für Juli (250-Euro-Warengutschein) der ProKilo-Aktion „Zeig was Du kannst“ verdient.

Wir gratulieren den Gewinnern und wünschen noch ganz viel Erfolg mit der „flotten“ Geschäftsidee!

Bildleiste

 

Mit argentinischer Windströmung zum Gewinn bei ProKilo

Er ist Argentinier, lebt seit 15 Jahren hier und dort in Europa, seit einiger Zeit nun in Deutschland und ist im besten Alter, um als Web-Entwickler in seiner Freizeit, mal eben nebenbei, ein „analoges“ City-Surfboard zu bauen. WHAT?

Martin Fasani, aktuell Berliner, ist mindestens so verrückt, wie sein Lebenslauf und seine Erfindungen, an denen er in seiner Freizeit bastelt.ProKilo Martin Fasani City Surfboard 3

Sein jüngstes Projekt, hat ihn mal eben zum Gewinner bei ProKilo verholfen: Ein Longboard, angetrieben von einem „alternativen aerodynamischen Antrieb in Form eines der Windströmung ausgesetzten, rotierenden Zylinders, der durch den Magnus-Effekt eine Kraft quer zur Anströmung entwickelt“. Hierzu bedarf es einer langen physikalischen Erklärung, die wir an dieser Stelle aus Platzmangel nicht ausführen können. Google hält alle Infos parat J

Die Idee kam Martin, nachdem er das Buch „The Symmetry of Sailing: The Physics of Sailing for Yachtsmen“ von Ross Garrett gelesen hatte und von dem großen deutschen Erfinder namens Anton Flettner erfuhr. Flettner wiederum ist derjenige, der den oben beschriebenen Antrieb erfunden hat. Martin wollte nun wissen, ob das Beschriebene nachbaubar ist und baute seinen eigenen Prototypen.

Fazit: Funktioniert! Kombiniert mit einem Board, ein paar ProKilo Rundrohr- und Rechteckrohrteilen, ein paar Kabeln und Elektroteilen, viel Geschick und Glaube, entstand Deutschlands (wahrscheinlich) erstes City-Surfboard!
Martin hat die eine und andere Berliner Straße damit bereits unsicher gemacht, befindet sich aber derzeit schon in der Beta-Phase: Ein Segel soll folgen!

Martin surft also beruflich im Netz und nach Feierabend auf der Straße – und das ohne Internet, nur mit der Kraft „der argentinischen Windströmung“.

Verrückt genug für ProKilo, um das Projekt zum Gewinner zu küren und Martin Fasani einen 250-Euro-Einkaufsgutschein auszuhändigen und ihn fortan bei seinen „Segelturns“ zu begleiten!ProKilo Martin Fasani City Surfboard 2

Es bleibt spannend…

„Wir danken Dir für Deine Teilnahme an unserem Gewinnspiel und freuen uns, Dich im Kreise der kreativen ProKilo Hobby- und Heimwerker-Meister begrüßen zu dürfen!“

Herzlichen Glückwunsch, lieber Martin! Bleib kreativ!

 

 

Im Drift-Modus und mit über 600PS zum Gewinn bei ProKilo

GREEN DOOR GARAGE – Hier drehen nicht nur Reifen durch!

Wien, April 2016.

Er steht auf Ken Block, Rallyecross und Gymkhan, auf Adrenalin, Rauch und brennenden Asphalt: Der Wiener Franz Kuncic. Ein begnadeter Driftkönig und passionierter Zerstörer sowie „Flicker“ seines legendären Nissan Skyline „Drift Taxi“.

„Driften ist mehr als ein Wettrennen!“, so Kuncic über seine Driftorgien, „Driften ist die Kunst, einen instabilen Zustand stabil zu halten, ohne eine Schramme davon zu tragen.“

Im normalen Leben ist Kuncic erfolgreicher „Businessman im Außendienst“, in seiner Freizeit tauscht er Krawatte und Hemd gegen den Rennanzug – feuerfest und mit verstärkten Platten im Wirbelbereich. Wer driftet, stellt sich Flammen und Beton und Franz tut dies mit über 600PS unter der Haube. „The Fast and the Furious“ lässt grüßen!

Wo das Drift-Taxi aufdreht, drehen nicht nur Reifen durch, sondern Tachonadeln, Zuschauer und Fans gleichermaßen. Aber das Auto kann auch leise: Der Eyecatcher ist derart begehrt, dass Kunden den Wagen für Veranstaltungen quer durch Europa buchen. Ebenso seine Fahrkünste in Lehrgängen. Wenn Franz also nicht in Österreich ist, dann irgendwo „da draußen“.

Kuncic wurde von ProKilo aus besonderem Grund zum Gewinner gekürt: Er hat nicht die Gewinnspiel-üblichen Dinge gebaut, auch bedient er kein Thema, dass viele zum Nachbau anregen könnte. Vielmehr hat es sich unseren 250 € Warengutschein regelrecht verdient: Er gehört er zu den Kunden unseres Metall- und Kunststoffmarktes, die uns ins Herz geschlossen haben, weil sie mit uns Ihren Traum leben können! Mit uns und unserm Material:

  • Alle Schrauben wurden beim Neuaufbau des Motors durch Inox Schrauben von ProKilo ersetzt, von M5 bis M8 Sechskant und Inbus quer Beet.
  • Die Ladedruckverrohrung wurde mit einem Aluminiumrohr mit 2mm Wandstärke und 80mm Durchmesser von ProKilo realisiert.

Und aufgepasst, unser Driftkönig verrät:

Jede Gewichtsreduzierung macht das Auto schneller und beweglicher. „Die Tür- und Fensterverglasungen sind schwer, deshalb ersetze ich sie durch einen schlagfesten Kunststoff, ein Polycarbonat wie Makrolon®. Die Herstellung der Türverglasungen war schwierig, da die Original-Fensterscheiben meines Nissan Skyline keinen Rahmen haben und dazu noch gekrümmt sind (Coupé 2-Türer). Um die Krümmung herzustellen, habe ich eine ProKilo®-Polycarbonat-Scheibe auf die Orginalscheibe aufgespannt und auf 140°C erhitzt. Hier fängt das Material zu fließen an und lässt sich verformen. Nach dem Abkühlen ist es formstabil.“

Der ortsansässige Bäcker, der einen Ofen in der richtigen Größe hatte, wollte Kuncic seinen Backofen für dieses Vorhaben nicht zur Verfügung stellen und so musste dieser die Scheibe mit einer Diesel-Heizkanone erhitzen. Mittels eines Oberflächentemperaturmessgerätes konnte die Temperatur genau erfasst werden. „Nicht ganz so professionell“, erklärt Franz, „ doch wer im Motorsport nicht improvisieren kann, hat schon verloren. Die Kunststoffscheibe wiegt nur ein Drittel der ursprünglichen Glasscheibe und das Ziel ist erreicht!“

 

Franz Kuncic hat gezeigt, was er kann. Herzlichen Glückwunsch nun offiziell nach Wien! Wir von ProKilo wünschen zudem viel Erfolg bei den weiteren Vorbereitungen zur Drift World Series Exhibition von King of Nations 2016!

Wir werden dran bleiben, Franz. An Dir, dem Drift-Taxi, an Rauch, Asphalt und Flickerkünsten. Und wie werden weiter berichten…
Keep rollin‘ GREEN DOOR GARAGE!

Portalkran selber bauen – ProKilo Gewinner zeigt, dass es geht!

Düsseldorf, März 2016

Marcus, ein junger Ingenieur in spe, gehört zur Gruppe der leidenschaftlichen Tüftler und Bastler unter uns.

Der Maschinenbau-Student arbeitet täglich an Konzepten und Entwicklungen von Geräten verschiedenster Art. Was ihn während der Woche an der FH Aachen beschäftigt, lässt ihn auch am Wochenende nicht los: In der Freizeit wird repariert und restauriert: „… um das Verständnis in Bezug auf Funktion und Aufbau zu erweitern“, wie er sagt. Sein Spezialgebiet: Werkzeugmaschinen.

Portalkran_Marcus Zimpel 3
Portalkran_Marcus Zimpel 1

Auf diesem Gebiet kennt Marcus sich aus. Während andere noch das Sonntags-Ei aus der Schale löffeln, steht Marcus zwischen Öl und Stahl, Schrauben und Schmutz – und sein Ehrgeiz zahlt sich aus:

Seine Erfahrungen kombinierte Marcus mit verschiedenen Berechnungen.

Das Ergebnis: Ein Portalkran zum Heben und Transportieren von Werkezugmaschinen. Marcus hat sich mit seinem Projekt nicht nur einen 3 Meter großen „Helfer“ geschaffen, sondern auch den Titel März-Gewinner bei ProKilo geholt!

Früh übt sich …

Der Portalkran hat eine Tragfähigkeit von 2 Tonnen bei einem Eigengewicht von 300kg. Er ist komplett zerlegbar für den Transport, die Verbindungen zwischen Träger und Stützen sind stufenlos verstellbar, die Standard-Rollen mit Gewindestangen für hohe Gewichte verstärkt. Zu Gunsten der Lebensdauer wurden die Bauteile noch mit einer 2K-EP-Grundierung und einer 2K-PU-Deckschicht versehen. Volle Funktion – Nach gerade mal 3 Wochenenden! Wir sagen: „Wow!“.

Viele würden für solch ein Gerät einen hohen vier- bis fünfstelligen Betrag zahlen. Marcus schätzt seine Gesamtkosten auf gerade mal 1000,- EUR. Und weil er weiß, wie es geht, und er andere mit seiner Idee gerne unterstützen möchte, wird er mit uns demnächst eine Bauanleitung erstellen, die wir hier inklusive Einkaufsliste im Blog veröffentlichen werden.
Portalkran_Marcus Zimpel 2

Wir danken Marcus für seine Teilnahme an unserem Gewinnspiel und freuen uns, ihn im Kreise der kreativen ProKilo Hobby- und Heimwerker-Meister begrüßen zu dürfen!

Herzlichen Glückwunsch, lieber Marcus! Bleib kreativ!

Für diejenigen, die schon neugierig sind, haben wir die Materialien vorab zum ProKilo Online Shop verlinkt:

Stahlträger   /   Vierkantrohr   /   Rundrohr   /   Stahlplatten   /   Gewindestangen   /   Schrauben   /   Muttern

Wenn Ihr Tipps und nach passender Beratung sucht oder aber bereits mitten im Projekt steht, aber Euer Metall noch zugeschnitten, gekantet oder gebohrt werden muss, dann schaut einfach in einem unserer Märkte vorbei und fragt unsere Profis vor Ort!

Schleifmaschine für Werkbank – Zeit sie selbst zu bauen!

Wie ein junger Familienvater über sich hinaus wuchs und zum Erfinder wurde.

Bitburg, Januar 2016.

Die Hände sind schwarz, die Stirn schweißnass, das Lächeln strahlend, die Augen weinend – zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate steht ein junger Mann vor seinem Traum: Vor Zwei Monaten war es sein Sohn, der zur Welt kam und ihn zum stolzen Vater werden ließ. Heute ist der Grund ein anderer: ProKilo_Piotr Gajewski 4

Piotr Gajewski ist der Erfinder einer Maschine, die sicherlich tausende Handwerker und Hobbyheimwerker jubeln ließe vor Glück:
Die Gajewski-Schleifmaschine.


Piotr war es leid, nie die passende Schleifmaschine gefunden zu haben…
Der leidenschaftliche Hobbyhandwerker hatte weder Platz, noch Nutzen für ein Profigerät, legte aber Wert auf Qualität, die er wiederum bei keiner der kleinen Alternativen finden konnte. Gerne verbringt Piotr seine wenige freie Zeit in der Werkstatt, bastelt hier und tüftelt dort.

Nun, da er Vater wurde war klar, dass die freie Zeit noch weniger werden würde. „Eine Maschine würde mir nicht nur alle Weiterverarbeitungskosten ersparen, ich bräuchte nicht mehr hier und dort hinrennen, um es passend Schleifen zu lassen, ich wäre unabhängig, meinen Nerven hätten Urlaub bzw. Platz für was anderes“, sagt er lachend, „und das Wichtigste, ich hätte mehr Zeit. Zeit für meine Frau und meinen Sohn. Also: Zeit, sie selber zu bauen!“ entschied er und schuftete und tüftelte über 8 Wochen an seiner Lösung „für alle“ wie er selbst sagt und schaffte es: Er hatte seine eigene Schleifmaschine gebaut!

ProKilo_Piotr Gajewski 5Auch wenn der Antrieb für die Maschine von Piotr noch als „vermisst gemeldet“ wird, wir haben uns für sein Projekt entschieden, weil er bis hierher in unseren Augen eine Macher-Qualität und Leidenschaft bewiesen hat, die auch andere begeistern soll.

Als wir Piotr über seinen Gewinn informierten, standen ihm wohlmöglich zum dritten Mal in wenigen Monaten die Tränen in den Augen. Wir haben den jungen Familienvater direkt ins Herz geschlossen und wünschen ihm, dass er ganz schnell auch noch die letzten Teile passend findet, endlich sein zweiter Traum erfüllt ist und viele seiner „Leidensgenossen“ seine Lösung ehren werden.

Eine Bauanleitung bieten wir demnächst hier an, das Material gibt’s in jedem unserer Märkte oder über die folgenden Links direkt in unserem Online-Shop:
Stahl-Profil   /   Stahl-Rohr

ProKilo_Piotr Gajewski 1

 

Wal & Stahl auf hoher See – Regisseur von Moby Dick setzt beim Bühnenbild auf ProKilo.

Die Vaganten Bühne in Berlin. Das kleine und beliebte Theater in Charlottenburg ist regelmäßig Anlaufstelle und Schauplatz für Newcomer wie auch „alte Hasen“, für Neugierige und Live-Liebhaber, für Künstler und Kulturgänger – hier trifft sich, was „Neues“ vorführen und erleben möchte.

Lars Georg Vogel, selbst freier Regisseur und Autor, kam, sah und siegte.
Ihm wurde die Aufgabe erteilt, den Roman Moby Dick von Herman Melville auf die Bühne zu bringen.
Die Idee: Das ganze Stück auf einem Schiff spielen zu lassen, auf hoher See, mit Wellen, Wal, Schlacht und Kampf. Wer nun glaubt, Vogel könne unmöglich ein Schiff, geschweige denn Wasser und Wellen oder gar einen Wal auf die Bühne zaubern, der irrt.

Wer die Vaganten Bühne kennt, der weiß, wie auf kleinstem Bühnenraum ein Terrain ganzer Seen, Weltmeere, Städte und Länder entstehen kann, vorausgesetzt, man beherrscht die Kunst des abstrakten und symbolischen Denkens.
Vogel zeigte einmal mehr, wie sicher er auf diesem Gebiet unterwegs ist und entschied sich für das Bühnenmaterial Stahl, das den Zuschauern als Tor in die imaginäre Welt und den Ort der Illusion dienen sollte.

 

Er selbst stellte sich dem Experiment „Stahlbearbeitung“ und schaffte 400 kg Stahl in seinen eigenen Garten.
Platte für Platte bekam ihren individuellen Standort für die darauffolgenden 6 Wochen, bis diese von Sonne und Regen „natürlich“ gezeichnet waren in Musterung und Farbe.

Stahl ist in Vogels Augen ein „lebendiges“ Material: Stahl, wenn er rostet weckt Erinnerungen an Blut – ob von Mensch oder Tier – und an unsere heutige Industrie. Er hat einen eigenen Geruch und verändert im Bühnenlicht Farbe und Struktur. Die Stahlplatten hängen an der Decke der Bühne und werden von Seilen gehalten. Wenn sie von den Schauspielern bewegt werden, geraten sie in Schwingungen, geben Laute von sich und öffnen für den Zuschauer Assoziationsräume, die an Schiffe und Meer erinnern.“

Nach erfolgreicher Premiere, kann man nun noch bis in den Sommer hinein das großartige Stück erleben und sich von Darstellern und Bühnenbild mitreißen lassen.

 

Wir von ProKilo sagen Danke für das phantastische Bühnenbild und wünschen dem kreativen Regisseur und seinem Ensemble eine erfolgreiche Saison und noch viele begeisterte Gäste.

 

Stahl und viele weitere Metalle in ihrer ganzen Vielfalt, ob geschnitten, gekantet oder gebohrt, ganz nach Deinen individuellen Bedürfnissen, findest Du hier.

Mehr zum Stück mit Heike Falkenberg, Vanessa Rottenburg und Urs Fabian Winiger inkl. Trailer und Kartenkauf gibt’s hier:
http://www.vaganten.de/stuecke/moby-dick/

 

Mit Dusch-Spritzschutz aus Messing zum Gewinn bei ProKilo

Heute Veredelung des Marmorbades, morgen Eigenbau-Kleiderschrank für schiefe Wände.
Johanna Schmidt aus Berlin zeigt uns, was sie drauf hat!

Spritzschutz für das Badezimmer selber bauen:
Winter in Berlin – Zeit für Wellness.
Johanna holte sich mit der Regendusche ihre ganz persönliche Wellness nach Hause. Das kleine Bad in hübschen Marmordesign, freundete sich schnell mit der neuen Dusche an. Die Duschwand hingegen nicht… Johanna merkte, dass Sie für eine Art Schutz oberhalb der Fliesen sorgen müsste und schrieb uns:

Ich wollte eine Regendusche in das Marmorbad bauen und hab mir deswegen Gedanken gemacht bezüglich des Spritzschutzes über der Marmorverkleidung. Eine reflektierende Verkleidung mit einer Patina würde zu einen Blickfang werden. Und so war es. Die gekanteten Messingbleche habe ich mit Salz und Essig ablaufen lassen sowie Schwefel. Das Ergebnis kann sich sehen lassen…finde ich.“

 

Liebe Johanna, das finden wir auch und gratulieren Dir zu Deinem gelungenen Projekt und dem Gewinn unseres Warengutscheines in Höhe von 250€!ProKilo Gewinnspiel Zeig was Du kannst_JS_Spritzschutz Dusche2

Wie Johanna ihren eigenen Kleiderschrank „für schiefe Wände“ gebaut hat, erfährst Du demnächst hier.

Bleche auf Dein persönliches Maß aus Stahl, Edelstahl, Kupfer, Messing, Aluminium u.v.m. gekantet oder gebohrt, kannst Du hier bequem von Zuhause aus bestellen.ProKilo Gewinnspiel Zeig was Du kannst_JS_Spritzschutz Dusche3ProKilo Gewinnspiel Zeig was Du kannst_JS_Spritzschutz Dusche

Hast Du Fragen? Dann schau in einem unserer Märkte vorbei https://www.prokilo.de/maerkte/
oder ruf uns an unter Tel. 0221 / 6789 – 555

Wir von ProKilo sagen: Top! Bleib kreativ!

Und für alle, die noch zum Baumarkt gehen: Das einzigartige ProKilo Erfolgsrezept

 

Cavallo de Ferro – Hier hängt man an ProKilo.

Montagmittag, Ellerstrasse, Düsseldorf.

Das „eiserne Pferd“ feierte am Montag pünktlich zum Weihnachtsgeschäft ein Pre-Sale-Shopping-Event der besonderen Art:

Im hellen Showroom-Ambiente, zwischen weißen Hochglanzflächen und Edelstahlstangen, schwingen Blackbeats über die Verkaufsfläche, stehen Drinks parat, wird im Special-Rabatt geshoppt.

Seit nun schon einem halben Jahr ist das Sports-Couture-Lable von Daisy Dee Rollocks, Felipe Santana und Douglas Franco Teixeira im Hinterhof von Oberbilk Anlaufstelle für modebewusste Stars und Sternchen, aber auch „Jedermann“  – Das ist das Konzept. Lable und Onlineshop laufen international,  was nach eigenen Aussagen auch u.a. eine Rihanna, einen David Guetta oder einen Marco Reus sehr freut.

ProKilo_Cavallo de ferro_1ProKilo_Cavallo de ferro_2

Das Shoppingerlebnis selbst, findet man jedoch nur in der Ellerstrasse: Stahlrohe auf Maß aus dem Hause von ProKilo wurden von der Decke abgehängt und dienen schönsten Stoffen und kreativsten Kompositionen als Halt im „luftig-leichten“ Umfeld. Die Lounge auf der Empore, bietet dank der vollflächigen Acrylglasfront einen perfekten Panorama-Blick auf das Geschehen.ProKilo_Cavallo de ferro_2.2

Domenico Ponzio, Marktleiter der ProKilo Filiale in Düsseldorf, stand Cavallo de Ferro mit Rat und Tat sowie passendem Metall und Kunststoff bei Seite. Das Ergebnis ist ein Showroom, in dem Einrichtung und Warenpräsentation perfekt aufeinander abgestimmt wurden. Das bestätigt das Strahlen von Geschäftsführerin Daisy Dee.

ProKilo sagt danke für dieses großartige Projekt und wünscht Cavallo de Ferro, insbesondere Daisy Dee persönlich, für das neue Jahr weiterhin viel Erfolg und alles Gute.

Die Klimmzugstange für Zuhause – Johannes Kwella und ProKilo machen es möglich!

Klimmzüge, Chin Ups, Hanging Leg Raises – in seinem Video „Jay, der Heimwerkerkönig, Klimmzugstange@home“ beschreibt und zeigt Johannes Kwella, wie Du Dir Deine eigene und hochwertige Klimmzugstange für Deine eigenen vier Wände bauen kannst.

prokilo_klimmzugstange 3
Kwella ist Berliner Strength & Conditioning Coach und ebenso selbsternannter Heimwerkerkönig, sprich „Selberbauer“. Seinen „Selbstbau-Ideen“ ist es zu verdanken, dass er den Weg in den Berliner ProKilo Markt fand und dort sein Projekt „Klimmzugstange: Maßgeschneiderte Klimmzüge von Zuhause aus“ wahr machte:
Die Materialliste war kurz, aber speziell.

Das ProKilo Team unterstütze und beriet präzise und fachmännisch und schon lagen alle Zutaten bereit, um die Kwella-Klimmzugstange in den eigenen vier Wänden auf „königliche“ Art zu installieren und die „Show“ bei Youtube zu posten.

Unsere Empfehlung: Ansehen, selber bauen!ProKilo Klimmzugstange Kundenbeispiel_1

Als Lieferant für das Material, möchten wir Dich gerne beim Einkauf der Zutaten unterstützen! Unsere folgenden Links bringen Dich direkt in unseren Online-Shop, in dem Du bequem von Zuhause aus oder unterwegs alles nach Deinem Bedarf zusammenstellen kannst:

prokilo_klimmzugstange 2Rundrohr aus Stahl, verzinkt
dazu Wandanschluss, Temperguss verzinkt für ein 33er oder ein 42er Rundrohr
Schrauben, Unterlegscheiben und Dübel

Bei Fragen, wende Dich einfach an einen Mitarbeiter in einem unserer Märkte oder ruf uns an unter Tel. 0221 / 6789-555
Wir von ProKilo unterstützen Dich jederzeit!
Und denk dran: Bei uns gibt’s alle Metalle in Deinem Wunschmaß und zum Kilopreis – Du zahlst nur, was Du auch wirklich brauchst!

Wir bedanken uns bei Johannes Kwella für die großartige Idee und wünschen Dir nun viel Spaß und Erfolg beim Bau Deiner eigenen Klimmzugstange!
Dein Team von ProKilo


Uns, unsere Märkte und unseren Online-Shop für alles rund um Metalle und Kunststoffe auf Maß für Heim und Handwerk findest Du hier.

Das Video zu unserem Bericht findest Du hier.

Fitness-News zu Themen, wie Ernährung und Real Food, CrossFit, Powerlifting, Kettlebell, Krafttraining, Paleo Lifestyle oder olympisches Gewichtheben findest Du auf Kwellas persönlicher Seite buff.strong.barefoot (Die Seite kann aktuell leider nicht verlinkt werden, da sie nicht lädt).